Experten schlagen Alarm: Grüner Radfahr-Irrsinn zerstört Frankfurt!

Der völlig übertriebene Ausbau von Fahrradwegen in Frankfurt ist eine Gefahr für die Stadt und ruft warnende Experten auf den Plan. Automobilclub-Chef Michael Haberland sagt der BILD: „Stoppt den Rad-Wahnsinn in Frankfurt. Das ist völlig irre, die fahren die Stadt an die Wand. Den Leuten vorzuschreiben, mit was sie fahren sollen, ist Öko-Sozialismus.“

Die Grünen wollen zudem eine City-Maut und weitere Einschnitte, um Autos zunehmend aus der gesamten Stadt zu drängen. Nicht nur für Privatleute, auch für den Handel ist die extrem einseitige Verkehrspolitik eine echte Gefahr. Wer nicht mit dem Auto fahren darf, der fährt zum Einkaufen ins Umland oder bestellt online.

Was in Frankfurt passiert, ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Deutschland im Falle einer grünen Regierung droht. Deutschlands erfolgreiche Industrie soll immense Lasten schultern und mit hohen Steuern und Auflagen gegängelt werden. Das klassische Automobil – einst Deutschlands Aushängeschild – dürfte zum Auslaufmodell werden und mit ihm viele hunderttausende Arbeitsplätze. Ganz nebenbei werden CO2-Steuer und Strompreise ungeahnte Höhen erreichen und das Leben für alle Bürger erheblich teurer werden. Ziehen Sie sich warm an!
C.D.

https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-fahrrad-rad-verkehr-auto-fahrradwege-90607935.html

Der Beitrag Experten schlagen Alarm: Grüner Radfahr-Irrsinn zerstört Frankfurt! erschien zuerst auf AfD Hessen.

Veröffentlicht in Aktuelles, Hessen, RSS Feed.