René Springer: Inflation steigt weiter an – Regierung muss endlich in die Gänge kommen

Berlin, 10. November 2021. Das Statistische Bundesamt vermeldet die Inflationsrate in Deutschland im Oktober 2021 mit 4,5% − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Dies ist die höchste Inflation seit August 1993, also seit mehr als 28 Jahren. (https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/11/PD21_513_611.html)
Dazu sagt der arbeits- und sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, René Springer:

„Die Inflationsrate steigt weiter an und hält sich nicht an die Prognosen der EZB, die die Inflation für bloß vorübergehend hält. Die Geldentwertung, die wir seit Jahren auf den Vermögensmärkten beobachten, kommt langsam aber sicher auch in den Geldbörsen der Verbraucher an – ein alarmierendes Signal.

Von der EZB ist keine Hilfe zu erwarten, da ein Anheben der Zinsen die südlichen EU-Länder voraussichtlich in den Bankrott treiben würde. Umso mehr wäre daher die deutsche Politik gefordert, dem durch die Geldentwertung bedrohten Bürger unter die Arme zu greifen. Doch statt umgehend konkrete Maßnahmen zur Inflationsbekämpfung zu ergreifen, schweigen sowohl die geschäftsführende Regierung also auch die Möchtegern-Ampel-Koalitionäre dröhnend. Eine tiefere Analyse der Lage zeigt leider, dass diese Entwicklung von den Verhandlern der Ampel geradezu herbeigewünscht wird. Die öko-soziale Transformation Deutschlands soll auf dem Rücken der einfachen Menschen stattfinden, indem Güter des täglichen Lebens – wie Energie und Kraftstoffe – künstlich verteuert werden. Gleichzeitig kann der Staat auf Kosten der Bürger seine Schulden weginflationieren. Doch der Bürger ist nicht für den Staat gemacht, sondern der Staat für den Bürger.

Wir fordern daher die geschäftsführende und die zukünftige Bundesregierung auf, endlich aus ihrer Lethargie zu erwachen und die Inflation energisch zu bekämpfen. Jede Maßnahme, die die Inflation weiter anfeuert, ist umgehend zu unterlassen. Dazu gehört insbesondere die horrende Besteuerung von Energie und die neue CO2-Steuer.“

Das Eckpunktepapier der AfD-Bundestagsfraktion zur Bekämpfung der sozialen Folgen der Inflation: https://afdbundestag.de/wp-content/uploads/2021/11/20211027_Fraktionsbeschluss_Eckpunktepapier_Inflation.pdf

Der Beitrag René Springer: Inflation steigt weiter an – Regierung muss endlich in die Gänge kommen erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

Veröffentlicht in Aktuelles, Bund, RSS Feed.