Jürgen Braun: Unterstützung für den weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen am 14. November

Berlin, 13 November 2021. Das überkonfessionelle Hilfswerk „Open Doors“ ruft für Sonntag, den 14. November, zu einem weltweiten Gebetstag  für verfolgte Christen auf. Dazu erklärt der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD im Deutschen Bundestag Jürgen Braun:

„Der Aufruf des Hilfswerks Open Doors ist bitter nötig. Die Christenverfolgung greift immer mehr um sich. Weltweit, aber auch in deutschen Flüchtlingsheimen. Dort werden aus muslimischen Ländern geflüchtete Christen regelmäßig Opfer islamistischen Hasses.

Gleichzeitig wird das Thema von den anderen Fraktionen totgeschwiegen. So sterben südlich der Sahara jedes Jahr tausende Christen gewaltsam. Am schlimmsten wütet die Christenverfolgung im Norden Nigerias. Dort finden regelrechte Massaker statt.

Ein Antrag der AfD-Fraktion, dies zu ächten, wurde im Juni 2020 vom Bundestag abgewiesen. Die AfD im Deutschen Bundestag nimmt als einzige Fraktion die Notlage wirklich ernst und unterstützt darum die Aktion von Open Doors. Andere dagegen berufen sich auf christliche Werte, ohne danach zu handeln.“

Der Beitrag Jürgen Braun: Unterstützung für den weltweiten Gebetstag für verfolgte Christen am 14. November erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

Veröffentlicht in Aktuelles, Bund, RSS Feed.