Hannes Gnauck: Keine Impfpflicht für unsere Soldaten

Berlin, 24. November 2021. In ihrer quasi letzten Amtshandlung als Verteidigungsministerin hat Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) die Impfpflicht für die Bundeswehr durchgesetzt. Die Coronaimpfung wird in den Katalog für Schutzimpfungen aufgenommen, die für alle Frauen und Männer in der Bundeswehr verpflichtend sind. Der AfD-Bundestagsabgeordnete und Oberfeldwebel a.D. Hannes Gnauck teilt dazu mit:

„Es ist der blanke Hohn, dass der ungeimpfte Teil der Truppe für die Infektionsrate in der Bundeswehr verantwortlich gemacht wird. Hier werden erneut die Ungeimpften zum Sündenbock erklärt, obwohl die Impfung bekanntlich die Infektion überhaupt nicht verhindert. Damit wird die Truppe gespalten und Soldaten gegeneinander ausgespielt. Dieses Verhalten ist an Heuchelei, Niedertracht und Irrsinn kaum zu überbieten. Das Vorgehen von Kramp-Karrenbauer gefährdet den Zusammenhalt der Truppe. Das neurotische Vorgehen des Staates in seiner verfehlten Coronapolitik gegen die eigene Bevölkerung muss ein Ende haben, insbesondere gegen unsere Staatsbürger in Uniform. Deshalb ein klares Nein zur Impfpflicht für unsere Soldaten!“

Der Beitrag Hannes Gnauck: Keine Impfpflicht für unsere Soldaten erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

Veröffentlicht in Aktuelles, Bund, RSS Feed.