Jürgen Braun: Antisemitischen Antisemitismus-Beauftragten entlassen

Berlin, 28. Dezember 2021. Der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion Jürgen Braun, hat die Entlassung des bundesweit umstrittenen Antisemitismusbeauftragten von Baden-Württemberg, Michael Blume, gefordert. Er wurde gestern in die Antisemiten-Liste des Simon Wiesenthal Centers aufgenommen:

„Das Simon Wiesenthal Center hat Blume völlig zurecht in seine Antisemiten-Liste aufgenommen. Statt linken, islamischen und antiisraelischen Antisemitismus zu bekämpfen, hat Blume diesen sogar noch befeuert. Im Internet hatte er mehrfach entsprechende Postings geliked.

Das Simon Wiesenthal Center ist weltweit als unabhängige Institution anerkannt und setzt vor allem auf die Mitarbeit erfahrener Rabbiner. Dies unterscheidet die traditionsreiche Einrichtung von dubiosen Organisationen wie der Amadeu-Antonio-Stiftung und auch von fragwürdigen Politbeauftragten wie Blume.

Blume muss nach den jüngsten belegten Vorwürfen umgehend entlassen werden. Und der Kampf gegen Antisemitismus muss sich nach den Erfahrungen von Juden richten, nicht nach ideologischen Konzepten linker Funktionäre in Deutschland.“

Der Beitrag Jürgen Braun: Antisemitischen Antisemitismus-Beauftragten entlassen erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

Veröffentlicht in Aktuelles, Bund, RSS Feed.