Brot und Mehl müssen für alle Bürger bezahlbar bleiben!

Ukraine und Russland fallen bedingt durch Krieg und Sanktionen als wichtige Lieferanten für Düngemittel derzeit aus, es droht eine weitere Preissteigerung bei Grundnahrungsmitteln, was neben all den anderen Kostensteigerungen in Deutschland eine zusätzliche Belastung für die Bürger darstellt.

Ausschlaggebend ist hier auch die unverantwortliche Flächenstilllegung in Hessen oder die Ankündigung anderer EU-Staaten wie Ungarn, künftig ihre Getreide-Exporte zurückzuhalten, um die heimische Landwirtschaft in der aktuellen Krisenzeit zu schützen.

Daraus ergibt sich eine echte Zwickmühle für die hier ansässigen Landwirtschaftsbetriebe, die jetzt im Frühjahr eigentlich auf die Ressource Düngemittel zurückgreifen müssten, um eine Grundnahrungsmittelversorgung zu bezahlbaren Preisen im fortlaufenden Jahr garantieren zu können.

Hier muss unverzüglich die Flächenstilllegung zurückgenommen und auf Bundesebene auf eine Kompromisslösung hingearbeitet werden, Düngemittelexporte aus Russland weiterhin zu ermöglichen. Es gibt genug andere Sanktionshebel, die nicht direkt die Grundnahrungsmittelversorgung gefährden.

Der Beitrag Brot und Mehl müssen für alle Bürger bezahlbar bleiben! erschien zuerst auf AfD Hessen.

Veröffentlicht in Aktuelles, Hessen, RSS Feed.