Trinkwasser in Gefahr: Hessen braucht jetzt alternative Quellen zur Wassergewinnung.

Die gleichmäßige Verteilung und Versorgung mit Grundwasser ist in Hessen nicht erst seit gestern ein akutes Problem. Von daher ist es zwar zu begrüßen, dass Schwarz-Grün bestehende Projekte wie im Westerwald fortführen möchte, allerdings sollte dieses und ähnliche Unterfangen der Landesregierung mehr als nur 400.000 Euro wert sein.

Grundsätzlich unterstützen wir die Stoßrichtung. Der Vorschlag, mit Hilfe von Brunnen und Infiltrationsgräben Wasser von Gebieten mit zu hohem Grundwasserspiegel etwa in trockene Waldgebiete umzuleiten, ist vernünftig und soll weiterverfolgt werden.

Trotzdem gehen die Lösungsvorschläge nicht weit genug. Hessen braucht daher dringend alternative Quellen zur Wassergewinnung. Die Einführung von Brauchwassernutzung und Zweileitungssystemen, wie von uns gefordert, ist in den Kommunen längst überfällig und muss endlich durch höhere Investitionen gefördert werden.

Der Beitrag Trinkwasser in Gefahr: Hessen braucht jetzt alternative Quellen zur Wassergewinnung. erschien zuerst auf AfD Hessen.

Veröffentlicht in Aktuelles, Hessen, RSS Feed.