Norbert Kleinwächter: Wahlergebnis in Ungarn ist Signal für Reform der EU

Berlin, 4. April 2022. Der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Norbert Kleinwächter, teilt zur Wiederwahl von Ungarns Ministerpräsident Victor Orban mit:

„Die Ungarn stehen klarer denn je hinter dem politisch Kurs Orbans. Weder die Propaganda der EU-Bürokraten in Brüssel noch andere Einflussversuche konnten sie davon abbringen.

Das vereinte Deutschland kann über 30 Jahre nach der Wende noch einiges von seinen östlichen Nachbarn lernen: Die Menschen in Ungarn, aber auch in Polen und der Ukraine zeigen eindrucksvoll, dass die Zukunft dem Nationalstaat gehört, nicht einer internationalen zentralistischen Macht, die alles vorgibt und steuert.

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag bekräftig ihre Forderung nach einer Reform der EU. Die Nationalstaaten müssen gestärkt und der Wasserkopf in Brüssel abgebaut werden. Nur so kann Europa auch als Ganzes wieder zu altem Glanz zurückfinden. Danke Ungarn für das eindeutige politische Signal!“

Der Beitrag Norbert Kleinwächter: Wahlergebnis in Ungarn ist Signal für Reform der EU erschien zuerst auf AfD-Fraktion im deutschen Bundestag.

Veröffentlicht in Aktuelles, Bund, RSS Feed.