Stephan Brandner: Grünes Einbürgerungs-Schnellverfahren für fragwürdige Ex-Greenpeace-Chefin

Berlin, 29. April 2022. Bereits zwei Monate nach Amtsantritt der Ampelregierung erhielt Ex-Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan die nötige Einbürgerungsurkunde, um das Amt der neuen Staatssekretärin für weltweite Klimaverhandlungen im Auswärtigen Amt antreten zu können.

Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher, kritisiert das Verfahren und macht deutlich, dass eine solche Extrawurst völlig unangebracht sei.

„Zur deutschen Staatsbürgerschaft erhält Morgan noch sofort den hochdotierten Posten als Staatssekretärin oben drauf, etwa 15.000 Euro monatlich. Und das alles für die Verantwortliche von nicht nur idiotischen, sondern auch hochgefährlichen, ja kriminellen Aktionen von Greenpeace.

Dass eine solche Ideologin nun als Staatssekretärin auf Kosten und im Sinne der deutschen Bürger tätig werden soll, ist absurd. Die Regierung hat sich schlicht auf Kosten des Steuerzahlers eine Lobbyistin eingekauft und beschädigt damit das Ansehen der Demokratie ein weiteres mal.“

Der Beitrag Stephan Brandner: Grünes Einbürgerungs-Schnellverfahren für fragwürdige Ex-Greenpeace-Chefin erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.

Veröffentlicht in Aktuelles, Bund, RSS Feed.