ECHTE Solidarität mit der Ukraine

Anstehende Veranstaltungen unseres Kreisverbandes – Anmeldungen bitte per Mail an: veranstaltungen@afd-hochtaunus.de

Aktuell keine Termine

Aktuelle Beiträge Kreis

Aktuelle Beiträge Hessen

Weniger Reinhardswald, höhere Stromkosten: Der „Klimaschutz“ in Hessen ist Klassenkampf von oben nach unten!

Mal ganz davon abgesehen, dass der Reinhardswald im Namen eines sogenannten „Klimaschutzes“ zu Teilen nun gewaltigen Windradanlagen weichen muss, ist der Klimaschutz, wie er von den Grünen in ihrem Setzpunkt „Hessens Maßnahmen für Erneuerbare Energien sind bundesweites Vorbild“ gefeiert wird, einfach nur blanker Hohn. Hier loben sich die Grünen selbst für eine Entscheidung, die vor […]

Kundgebung in Friedberg zum Thema „Freihat statt Impzwang“

Der AfD Landesverband Hessen veranstaltete am 05.02.2022 in Friedberg auf dem Europaplatz die Kundgebung „Freiheit statt Impfzwang“. Über 300 Zuschauer beteiligten sich an der Veranstaltung, die von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr dauerte. Hauptredner war der stellvertretende AfD-Bundessprecher und Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner. Weitere Redner waren AfD Co-Landessprecher Andreas Lichert, der coronapolitische Sprecher der AfD-Fraktion im […]

Getötete Polizisten in Rheinland-Pfalz

Der Mord an den beiden Polizisten in Rheinland-Pfalz macht fassungslos. Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft in diesen schweren Stunden und hoffen, dass die Täter schnell gefasst werden. Der Beitrag Getötete Polizisten in Rheinland-Pfalz erschien zuerst auf AfD Hessen.

Erika Steinbach wird in den AfD-Kreisverband Frankfurt am Main aufgenommen

Die Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung, Erika Steinbach (ehemals CDU, heute parteilos), hat am 28.01.2022 erklärt, sie wolle in die AfD eintreten. Der Kreisvorstand Frankfurt am Main hat am gestrigen Sonntag das Aufnahmeverfahren abgeschlossen. Die Mitglieder des Vorstandes empfahlen dem Landesvorstand einstimmig die Aufnahme von Erika Steinbach. Der Kreisvorsitzende von Frankfurt am Main, Andreas Lobenstein, sagt dazu: […]

Aktuelle Beiträge Bund

Nato-Gipfel: Neu beschlossene Strategie treibt Keil in den Kontinent Europa

Zu den aktuellen Beschlüssen des Nato-Gipfels in Madrid teilt der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Tino Chrupalla, mit:  „Die neue Nato-Strategie treibt einen Keil in den Kontinent Europa. Sie droht die derzeitige Konfrontation mit Russland dauerhaft festzuschreiben. […]Bundestagsfraktion, Top Thema, Tino Chrupalla

Selbstbestimmtes Sterben ermöglichen, aber Missbrauch verhindern!

Der Bundestag befasste sich in seiner jüngsten Sitzungswoche mit moralisch umstrittenen Themen – von der Abtreibung bis zur Sterbehilfe. Doch obwohl es hierbei um Gewissensfragen geht, wurden die AfD-Fraktion und damit Millionen Wähler von den […]Videos, Thomas Seitz

Die Armut in der Bevölkerung wächst – so wie die Gehälter der Bundesregierung

Olaf Scholz (SPD) hat genullt! Nein, der Bundeskanzler hat keinen runden Geburtstag – aber am Freitag durchbricht er die Marke von 30.000 Euro Grundgehalt im Monat! Denn dann greift die jüngste Diätenerhöhung für Bundestagsabgeordnete. Scholz […]Deutscher Mittelstand, Geld und Wirtschaft, Hinweise, Im Brennpunkt, Rente und Demografie, Armut, Gehaltsschere, inflation, Politik

Aktuelle Beiträge EU

Die neuesten Beiträge unserer Facebook Seite:

++ Jeder kann alles sein! Ampel bringt kostenlosen Geschlechterwechsel auf den Weg! ++Endlich geht es wieder aufwärts in Deutschland! Energiekrise? Egal. Inflation? Wen kümmerts! Denn dafür kann man sich sein Geschlecht in Zukunft selbst aussuchen! Und man kann man es sich sogar amtlich bestätigen lassen. Kostenlos! Nach den Plänen der Ampelregierung kann nämlich in Zukunft jeder, der sich ungeachtet seiner biologischen Merkmale als etwas ganz anderes fühlt, zum Bürgeramt gehen und den Geschlechterwechsel vollziehen. Und keine Sorge: Während man ansonsten für alle anderen Anliegen bei den Behörden zumindest im übertragenen Sinne die Hosen herunterlassen muss (und Unsummen bezahlt), reicht in dem Falle die mündliche Erklärung. „Ganz ohne Gerichtsverfahren, diskriminierende Zwangsbegutachtung und Atteste“, frohlocken die Grünen auf ihrer Facebook-Präsenz. Und ernten vor allem: Spott.Zugegeben, viele können diesen Quantensprung der intersexuellen Selbstbestimmung vielleicht nicht mit dem gebotenen Ernst würdigen. Aber was wäre, wenn sich Ernst plötzlich als Erika fühlt? Oder als etwas ganz anderes? Vielleicht als Tischtennisplatte? Dann wird er/sie sich freuen, dass der Geschlechterwechsel so unkompliziert läuft. Und wenn man dann vielleicht doch feststellt, dass das alte Leben gar nicht so schlecht war, oder man dann etwas ganz anderes probieren will: Kein Problem, die Sperrfrist liegt nur bei einem Jahr. Dann kann man den Geschlechter-Ringelreihen einfach munter fortsetzen. Und so bekommt der Regenbogenaffe weiter ordentlich Zucker im buntesten Deutschland, das wir je hatten – wo die Flagge der sexuellen Vielfalt mittlerweile sogar vor öffentlichen Gebäuden gehisst wird, wo man sich nicht mehr darüber definiert, was man kann, sondern wie man liebt – und wo es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis man auch die Nationalhymne den woken Gegebenheiten anpasst.Die von den Grünen dominierten Ampelregierung kann und wird in diesem Lande nichts mehr zum Guten wenden. Denn viel zu sehr ist man damit beschäftigt, Politik ausschließlich für das eigene Klientel zu machen. Fatal daran ist allerdings, dass die niedrigen Zugangsbeschränkungen zum Geschlechterwechsel auch dazu führen werden, dass vor allem Kinder und Jugendliche – ohnehin schon durch die Dauerpräsenz des Geschlechterthemas in den Medien – verunsichert werden und sich möglicherweise sogar zu operativen Eingriffen treiben lassen, mit denen sie dann für den Rest ihres Lebens zurechtkommen müssen. Oder dass Männer mit besonders niedriger Hemmschwelle sich einfach zur Frau erklären und dann mit - gelinde gesagt - unehrenhaften Absichten in bislang geschützte Bereiche wie Damenumkleiden vordringen? Biologie hat für die Ampelregierung keine Bedeutung mehr. Es zählt, was man sein möchte. Nicht, was man ist.Die Änderung des Selbstbestimmungsgesetzes zeigt aber auch: Grundsätzlich lassen sich Verwaltungsprozesse durchaus im Handumdrehen vereinfachen und entbürokratisieren. Warum wendet man das nicht auch im Steuerrecht an? Was ließen sich da Kosten sparen! Oder im Baurecht, wo Grüne häufig als Blockierer und Verhinderer auftreten? Ganz einfach: In so existenziellen Bereichen geht es für den Bürger nur ums schnöde Überleben. Arm darf in diesem Lande jeder werden. Nur diskriminiert darf er sich dabei nicht fühlen!Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer Spende:spenden.afd.de/AfD jetzt auch auf TikTok:www.tiktok.com/@afd.bundKennen Sie schon unseren Telegram-Kanal? Sofort abonnieren! 💙www.t.me/afdbrennpunkt ... mehr anzeigenweniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
🎧🔥 JETZT REINHÖREN! 7 Tage Deutschland - Ausgabe 26/22 des AfD-Wochenendpodcasts! JETZT AUCH ALS APP!afdkompakt.de/podcast/www.youtube.com/watch?v=ujYuQx0qwpMopen.spotify.com/show/2hpEWvmxwGkbfcKKdiexPJ++ Koffer-Chaos am Flughafen! ++Der Betrieb an deutschen Flughäfen lief einst wie ein gut geöltes Uhrwerk. Da wurde man schon ungeduldig, wenn man ein paar Minuten nach der Landung noch nicht seinen Koffer auf dem Band gefunden hat. Doch heute sieht das alles ganz anders aus: Flieger heben ohne jedes Gepäckstück an Bord ab oder sie heben ohne die Passagiere ab.Der Grund: Es fehlt überall Personal auf den Flughäfen. Keiner da, der Gepäck verladen kann, keiner da für die Sicherheitskontrolle, keiner da, der Fluggäste mit dem Bus zur Maschine fahren könnte.An vielen Flughäfen in ganz Deutschland ging bereits vergangenes Wochenende gar nichts mehr. Auch in Frankfurt/Main. Da hing die AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst fest. Sie wollte nach der Plenarwoche im Berliner Reichstag einfach nur nach Hause. Und wartete über fünf Stunden lang auf Ihren Koffer. Der kam erst im Morgengrauen aufs Band. Über Ihre Erlebnisse berichtet sie bei uns im Podcast. (Ab Minute 01.52)Warum es kaum sinnvoll ist, wegen der Personalnot an unseren Flughäfen jetzt tausende türkische Gastarbeiter nach Deutschland zu holen – so wie das die Ampel machen will - erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion René Springer. Und er zeigt auf, wo die wahren Gründe für den Personalmangel liegen. (Ab Minute 09:36)Aus dem Bundestagsverkehrsausschuss berichtet der AfD-Abgeordnete Dirk Brandes. Seine Heimatregion ist Hannover und da ist am Flughafen vermehrt zu beobachten, dass Fluggäste es nicht einmal zu Ihren Fliegern schaffen. Der Grund: Auch hier Personalknappheit. Diesmal beim Sicherheitscheck. Brandes konfrontiert die zuständige Innenministerin Faeser. Was die erwidert? Das hören Sie heute bei uns. (Ab Minute 15:30)Wer dem entgehen will oder bei der Abzocke an der Tanke oder im Supermarkt schlicht keinen Euro mehr übrighat für eine Woche Mallorca oder Kanaren, der bleibt zu Hause und geht ins Schwimmbad. Ehrlich? Bei den Bildern, die in den sozialen Medien die Runde machen? Hunderte Migranten gehen hochaggressiv im Freibad aufeinander los – die Sicherheitsleute gucken nur zu und Experten sagen: Macht das bloß nicht, das ist unverantwortlich, besonders wenn Kinder dabei sind. Besonders schlimm ist die Lage in den Bädern der Hauptstadt – dazu bei uns der innenpolitische Sprecher der AfD-Hauptstadtfraktion, Karsten Woldeit. (Ab Minute 30:51)Und: Prof. Harald Weyel, EU-politischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion und Mitglied des neugewählten AfD-Bundesvorstandes sagt, „das Letzte, was die Ukraine und Moldau brauchen, ist die EU-Mitgliedschaft.“ Warum sich auch da wieder mal alles nur ums Geld dreht, das mehrheitlich aus der Tasche des deutschen Steuerzahlers kommen soll und was die EU-Erweiterung neben der NATO-Erweiterung für Signale nach Russland sendet, dazu sprechen wir mit Prof. Weyel in dieser Ausgabe von „7 Tage Deutschland“! (Ab Minute 37:45)Holen Sie sich jetzt den AfD-Wochenendpodcast als App für Ihr Handy!Android:play.google.com/store/apps/details?id=tv.wizzard.android.afdradio21&gl=DE Apple:apps.apple.com/de/app/afd-podcast/id1575774285Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer Spende:spenden.afd.de/AfD - jetzt auch auf TikTok:www.tiktok.com/@afd.bundKennen Sie schon unseren Telegram-Kanal? Sofort abonnieren! 💙www.t.me/afdbrennpunkt ... mehr anzeigenweniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
Chronik-FotosGefährder der Woche: Kahlschlag-Robert Habeck („Grüne“), Bundesminister für Wirtschaftszerstörung und KlimaschutzpropagandaMärchenonkel – Kurzduscher – Öko-PlanwirtschaftlerWeiß der Himmel, was mit den Deutschen los ist. Die Bundesrepublik #Deutschland rauscht mit Volldampf in die schwerste und verheerendste #Wirtschaftskrise ihres Bestehens – und ausgerechnet einer der Hauptverantwortlichen, der „grüne“ #Bundesminister „für Wirtschaft und Klimaschutz“ Robert #Habeck, führt seit Wochen unangefochten die Liste der angeblich beliebtesten deutschen Politiker an.deutschlandkurier.de/2022/07/gefaehrder-der-woche-kahlschlag-robert-habeck-gruene-maerchenonkel-k... ... mehr anzeigenweniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
„Kaum Wirkung“ – Experten rechnen mit Lauterbachs Maßnahmen ab! ... mehr anzeigenweniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
Armut auf Höchststand aber deutliche Diätenerhöhung für Abgeordnete - Schluß damit! Ab Freitag können sich die Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf ein deutliches Gehaltsplus freuen. Die Diäten steigen um 3,1 Prozent. Das bedeutet über 300 Euro monatlich mehr und auch deutlich erhöhte Einnahmen für die Minister, die gleichzeitig Abgeordnete sind sowie die Parlamentarischen Staatssekretäre. Gleichzeitig ist die Armut in Deutschland laut dem Paritätischen Wohlfahrtsverband auf ein Rekordniveau gestiegen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Stephan Brandner, hält die Entwicklung für gefährlich, zeige sie doch, dass sich die Gruppe der Politiker immer weiter vom Volk entferne: „Die automatische Erhöhung der Abgeordnetendiäten halten wir als AfD-Fraktion für grundsätzlich falsch. Daneben wollen wir die Parlamentarischen Staatssekretäre, die ebenfalls von der Erhöhung profitieren, gänzlich abschaffen. Der aufgeblähte Mega-Bundestag verschlingt Unsummen: Das muss endlich wirkungsvoll geändert werden. Wir von der AfD-Fraktion haben dazu schon vor Jahren gute Vorschläge gemacht, die die Altparteien stets ablehnten.“#AfD#Deutschlandabernormal🇩🇪#wirhabendasDirektmandat👍#WK194 #Berlin #Bundestag #BrandnerDie Teuerungen sind die Folge schlechter Politik.www.afd.de/preistreiber-stoppen/ ... mehr anzeigenweniger anzeigen
Auf Facebook ansehen